FIRMENGESCHICHTE

 

1968 Gründung der Fa. Edmund Krauß Transporte von Ingrid und Edmund Krauß Senior als Einzelfirma in Viernheim.
1974 Erwerb eines zweiten Kipp-LKW´s.
1975 wurde im Gewerbegebiet in Heddesheim gebaut. Diese Adresse ist bis heute Firmensitz.
1988 Sohn Edmund tritt als gelernter Speditionsfachwirt in die Firma ein. Ein dritter Kipp-LKW wird angeschafft.
1999 Übernahme der Firma von Edmund Krauß Junior. Umfirmierung der Einzelfirma auf Edmund Krauß Transporte GmbH. Damaliger Fuhrpark: drei 4-Achs-Kipper.
2000 Aufstockung des Fuhrparks auf vier 4-Achs-Kipper und einen 14-Tonnen-Radlader mit 2 m³ Schaufel.
2003 Aufstockung des Fuhrparks auf fünf 4-Achs-Kipper.
2004 Erweiterung des Fuhrparks um einen 3-Achs-Kipper mit Tandem-Anhänger.
2006 Gründung der Edmund Krauß Baulogistik GmbH. Aufgrund der steigenden Nachfrage Aufstockung um einen Sattel mit Stahlmulde und vier weitere 4-Achs-Kipper. Beginn der Vermittlung von Fuhraufträgen an qualifizierte und zuverlässige Subunternehmer.
2007 Erwerb eines 15 Tonnen- Mobilbaggers mit Anbauteilen.
2009 Aufstockung um weitere vier 4-Achser mit Allrad und Stahlmulde.
2010 Damaliger Bestand: 13 4-Achs-Kipper, 2 Tandem-Züge, ein Kippsattel.
2011 Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb.
2014 Erweiterung der Betriebsfläche mit Hinzunahme der Industriestraße 7b mit betriebseigener Werkstatt, großer LKW-Stellfläche und weitere Büroflächen für Disponenten.
Hierdurch wird eine optimale Wartung der einzelnen Fahrzeuge gewährleistet in Anbindung zur Disposition.
2016 Derzeitiger Bestand: 14 x 4-Achs-Kipper mit Bordmatik und Dreiseiten-Stahlkipper, 4 x 3-Achs-Kipper mit Bordmatik und Dreiseiten-Stahlkipper/ allesamt als Zug mit Tandemhänger einzetzbar, 4 x Allradsattel mit Stahlmulde, 1 x Mobilbagger mit verschiedenen Anbauteilen und 2 x Radlader (19 Tonnen Gesamtgewicht mit 3,5 cbm-Schaufel/ 8,6 Tonnen Gesamtgewicht mit 1,5 cbm-Schaufel).